Reservieren
Filmgespräch OmeU

Film­werk­statt: Im Gespräch

GRÈVE OU CRÈVE

1 Durch den Abend führt Lydia Kaminski, Saarländisches Filmbüro mit dem Regisseur Jonathan Rescigno.

In seiner Heimatstadt, einem ehemaligen Industriestandort in Lothringen, folgt Jonathan Rescigno einzelnen Menschen und verbindet deren Geschichten lose miteinander. Zwei Freunde, Söhne ara-bischer Einwanderer, hängen auf Jahrmärkten und in Diskotheken rum. Ein Mann stiftet dem Berg-baumuseum Nebelgranaten und Schutzhelme, es sind Erinnerungsstücke an die Streiks der Minen-arbeiter der Bergwerke in den 1980er und 90er Jahren. Ein anderer hatte einen Arbeitsunfall und weiß nicht, wie er auf eine Falschaussage seines Chefs im Versicherungsbericht reagieren soll. Ein älterer Boxtrainer unterrichtet junge Boxer*innen und bereitet sie auf den Kampf vor. Zwischen diese Stränge wird Videomaterial aus dem Archiv geschnitten, das die eskalierenden Streiks der Minenarbeiter*innen zeigt. Nach und nach bilden sich Beziehungen zwischen den Geschichten her-aus. Fragen nach dem Arbeitskampf, der Solidarität und den Verschiebungen dieser Begriffe in der Gegenwart kommen auf. Immer wieder ziehen Nebelschwaden durch den Film, durch Arbeitersied-lungen, durch ein Museum, durch das einstige Hauptquartier der Werke: Ist der Kampf vorbei? Schwelt er noch immer? Oder braut sich etwas Neues zusammen?

Jonathan Rescigno
Geboren 1980 im französischen Forbach. Er studierte Kunst und Film in Metz und Straßburg. Rescigno beschäftigt sich in seinen Kurzfilmen und Videoinstallationen mit den Grenzverschiebungen und sozialen Realitäten in seiner nahe der französisch-deutschen Grenze gelegenen Heimatregion Grand Est. Grève ou crève ist sein erster abendfüllender Film.

F 2020, R: Jonathan Rescigno, B: Jonathan Rescigno, K: Hervé Roesch, Sch: Jérôme Erhart, M: Manfred Miersch 93 Min, OmU

Unsere Kooperationspartner:

Saarländisches Filmbüro e. V.,
Saarland Medien mbH

kino achteinhalb: GRÈVE OU CRÈVE

Trailer

Um den Trailer ansehen zu können, müssen Sie das Setzen von Marketing-Cookies (für Youtube, Vimeo, etc.) erlauben.

Grève ou crève ist zugleich sinnliche Analyse und reanimierende Agitation.

critic.de