Filmtage / Festival dtF OmU

Jüdische Filmtage

MASEL TOV COCKTAIL & KONZERT: YAEL NACHSHON LEVIN

1 Die Veranstaltung findet in der Synagoge Saarbrücken statt.

Zutaten: 1 Jude, 12 Deutsche, 5cl Erinnerungskultur, 3cl Stereotype, 2 TL Patriotismus, 1 TL Israel, 1 Falafel, 5 Stolpersteine, einen Spritzer Antisemitismus Zubereitung: Alle Zutaten in einen Film geben, aufkochen lassen und kräftig schütteln. Im Anschluss mit Klezmer-Musik garnieren. Verzehr: Vor dem Verzehr anzünden und genießen. 100% Koscher. (AG Kurzfilm)

MASEL TOV COCKTAIL zeigt das Aufwachsen eines jüdischen Jugendlichen in Deutschland und widmet sich den vielfältigen, jüdischen Narrativen, ohne die heiklen Fragen um Israel und die AFD auszuklammern. Im Gegensatz dazu stehen nichtjüdische Erwartungsvorstellungen an Jüdinnen und Juden im Raum – der Protagonist Dima bleibt jedoch nicht in seiner Opferrolle der antisemitischen Projektionen, sondern schlägt auch mal fest zu.
Dima, 16, ist Sohn russischer Einwanderer, Schüler am Gymnasium und er ist Jude. Das wäre nicht der Rede wert, wenn nicht alle ständig darüber reden würden. So auch sein Klassenkamerad Tobi, der ihn eines Tages in der Toilette mit einem ziemlich schlechten Witz über das Schicksal der Juden in Deutschland provoziert. Roadtrip durch die Stadt und durch eine Vielzahl von Begegnungen mit Menschen die alle eine Haltung zu Juden, zum Judentum, zu dem, was sie für erwähnenswert halten, haben. Vom naiven Philosemitismus, über Ignoranz, Zionismus bis zum Antisemitismus erlebt Dima wie im Zeitraffer, was in Deutschland zum Judentum gedacht und laut oder leise gesagt wird. (ARD Programmangaben)
Mit der Erzählung einer persönlichen Geschichte schafft es der Film mit viel Witz und Ironie, die gängigen Erwartungsvorstellungen und Klischees über Jüdinnen und Juden zu entlarven und zu dekonstruieren.
(ARD Programmangaben)

KONZERT: YAEL NACHSHON LEVIN

Yael Nachshon Levin ist eine in Berlin lebende Singer-Songwriterin und Buchautorin.
Sie wurde in Israel geboren, erhielt ihre musikalische Ausbildung an der berühmten New School University in New York, wo sie bei Legenden wie Sheila Jordan, Reggie Workman und Jane Ira Blum studierte. Als Autorin hatte Yael eine wöchentliche Kolumne in der Berliner Zeitung mit der Journalistin Anja Reich (2017-2019). Gemeinsam haben sie im November 2019 ihr Buch „Getauschte Heimat“ im Aufbau Verlag veröffentlicht. Yael ist außerdem Gründerin und künstlerische Leiterin des gemeinnützigen Kultursalons FRAMED. (Webseite von Yael)
» Ich glaube daran, Gutes zu tun, ich glaube an die Kraft der Kultur, ich glaube an die Musik und vor allem glaube ich an die LIEBE«. (Yael)
Yaels Musik ist eine persönliche Mischung aus verschiedenen musikalischen Einflüssen, die auf intimste Weise miteinander verschmelzen und Geschichten erzählen. Seit 2018 arbeitet Yael mit zwei außergewöhnlichen Musikern zusammen, von denen jeder ein Virtuose auf seinem Instrument ist: Haggai Cohen Milo (Kontrabass) und Thomas Moked Blum (Gitarre/ Bratsche). Zusammen kreieren sie einen einzigartigen Sound und Arrangements, gemischt mit viel Improvisation.
(Zentralrat der Juden in Deutschland: Kulturprogramm).

D 2020, R: Arkadij Khaet, Mickey Paatzsch, B: Arkadij Khaet, Mickey Paatzsch, K: Nikolaus Schreiber, Sch: Tobias Wieduwilt, D: Alexander Wertmann, Vladislav Grakovskiy, Liudmyla Vasylieva, Gwentsche Kollewijn, 30 Min, FSK. 12, deutsch, OmU, Kurzspielfilm

Flyer

Unsere Kooperationspartner:

Synagogengemeinde Saar, Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes, Landeshauptstadt Saarbrücken. Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes, Union Stiftung, Heinrich Böll Stiftung Saar, Zentralrat der Juden in Deutschland, Arbeit und Kultur Saarland gGmbH, VHS des Regionalverbandes Saarbrücken, Saarland Sporttoto GmbH, Sparkasse—Finanzgruppe Saar, Jüdisches Filmfestival Berlin Brandenburg

kino achteinhalb: MASEL TOV COCKTAIL & KONZERT: YAEL NACHSHON LEVIN

Trailer

Um den Trailer ansehen zu können, müssen Sie das Setzen von Marketing-Cookies (für Youtube, Vimeo, etc.) erlauben.