Reservieren
Filmtage / Festival OmeU

Jüdische Filmtage

ASIA

1 Im Anschluss Online-Filmgespräch mit der Regisseurin.

ASIA erzählt eine Mutter-Tochter Geschichte. Asia ist eine 35-jährige alleinerziehende Mutter, die nach der Geburt ihrer jetzt 17-jährigen Tochter Vika (Viktoria) aus Russland nach Jerusalem übersiedelte und als Krankenschwester in einem Krankenhaus arbeitet. Vika leidet an einer unheilbaren Krankheit, an der sie absehbar an Atmungslähmung sterben wird. Die beiden Frauen leben eher neben als miteinander in einer kleinen Wohnung. Asia konzentriert sich auf ihre Arbeit als Krankenschwester, während Vika die meiste Zeit mit ihren Freunden verbringt. Als sich Vikas Gesundheitszustand zunehmend verschlechtert, versucht Asia, die Mutter zu werden, die Vika braucht. Vikas Situation wird für die beiden zu einer Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen. (Wikipedia)
Speziell die Hilflosigkeit ist eines der zentralen Themen der Geschichte und vielleicht eine der schlimmsten Erfahrungen in einem Leben wie dem, welches Asia führt. Gewohnt anderen Menschen zu helfen, die sich nicht mehr alleine helfen können, übernimmt sie im übertragenen Sinne eine Funktion, die gerade ihre Tochter mehr denn je benötigt. Beide Leben, von Mutter und Tochter, sind definiert von einem Anspruch auf Unabhängigkeit, von einem Alter, in welchem es normal ist, diese zu entdecken und einzufordern und von einem Job, der diese ermöglicht.

ASIA ist ein intimes, berührendes Mutter-Tochter-Drama. Dank seiner formalen Prägnanz und den überzeugenden Darstellern gelingt Regisseurin Ruthy Pribar ein starkes Drama, welches seinen Zuschauer erschüttert und packt bis zu seinen letzten Minuten.
(film-rezensionen.de).

Israel 2020, R: Ruthy Pribar, B: Ruthy Pribar, K: Daniella Nowitz, M: Karni Postel, Sch: Neta Dvorkis
D: Alena Yiv , Shira Haas, Gera Sandler, Eden Halili, 85 Min, OmeU

Flyer

Unsere Kooperationspartner:

Synagogengemeinde Saar, Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes, Landeshauptstadt Saarbrücken. Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes, Union Stiftung, Heinrich Böll Stiftung Saar, Zentralrat der Juden in Deutschland, Arbeit und Kultur Saarland gGmbH, VHS des Regionalverbandes Saarbrücken, Saarland Sporttoto GmbH, Sparkasse—Finanzgruppe Saar, Jüdisches Filmfestival Berlin Brandenburg

kino achteinhalb: ASIA

Trailer

Um den Trailer ansehen zu können, müssen Sie das Setzen von Marketing-Cookies (für Youtube, Vimeo, etc.) erlauben.