Filmtage / Festival OmU

10. Festival des kanadischen Films

ANTIGONE

Nach dem gewaltsamen Tod der Eltern und ihrer Flucht aus Algerien lebt die 16-jährige Antigone Hipponomes mit ihren drei Geschwistern und ihrer Großmutter in Quebec. Während Antigone sich als exzellente Schülerin beweist, lässt sich ihr Bruder Polynice mit einer Straßengang ein. Bei einer fatalen Begegnung mit der Polizei wird Polynice verhaftet, woraufhin ihm die Abschiebung aus Kanada droht. Überzeugt, dass ihr Bruder in Algerien nicht überleben würde, fasst Antigone einen gleichermaßen kühnen wie gefährlichen Rettungsplan. — In freier Anlehnung an die Tragödie von Sophokles schildert Regisseurin Sophie Deraspe das Aufbegehren einer aufopferungsbereiten Heldin gegen inhumane Verhältnisse. Zu recht wurde ihre kämpferische Klassiker-Adaption 2019 beim Toronto International Film Festival als Bester kanadischer Film ausgezeichnet.
(maplemovies.de).

CDN 2019, R: Sophie Deraspe, B u.K: Sophie Deraspe, M: Jad Orphée Chami, Jean Massicotte, Sch: Geoffrey Boulangé, Sophie Deraspe, D: Nahéma Ricci, Nour Belkhiria, Rawad El-Zein, Rachida Oussaada, 109 Min, FSK: nicht geprüft, OmU

Unsere Kooperationspartner:

Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V., Botschaft von Kanada in Deutschland,
Canada Council for Arts,
Telefilm Canada,
Institut d'Études Françaises de Saarbrücken,
Nordamerikanische Literatur und Kulturwis-
senschaften, Universität des Saarlandes

kino achteinhalb: ANTIGONE

Trailer

Um den Trailer ansehen zu können, müssen Sie das Setzen von Marketing-Cookies (für Youtube, Vimeo, etc.) erlauben.