Reservieren
OmU
Reservieren
OmU
Reservieren
OmU
Reservieren
dtF
Reservieren
dtF

Premiere – Drama um einen bipolaren Künstler

DIE RUHELOSEN

Leïla und Damien sind schon lange ein Paar, aber noch immer sehr verliebt. Doch Damien leidet an einer bipolaren Störung. Er hat Phasen, in denen er nicht genug tun kann, in denen die Welt ihm viel zu klein ist, und dann andere, die von tiefen Depressionen geprägt sind. Leïla hat gelernt, mit diesen Stimmungsschwankungen zu leben, aber als eine neue Phase des Exzesses und der entgrenzten Begeisterung beginnt, kann sie kaum noch mithalten. Sie stößt an ihre eigenen Grenzen.
Selten wurde eine bipolare Störung so eindringlich wie hier dargestellt. Joachim Lafosse bleibt nahe an der Realität, wenn er davon erzählt, wie diese Krankheit dem zusetzt, der sie hat, aber auch die psychologische Herausforderung für seine Partnerin in den Fokus rückt. Schmerzhaft wird der Film vor allem durch den Druck, den die Situation auf Leïla ausübt, weil an ihr der Schmerz erkennbar wird. Jemanden zu lieben, aber genau zu wissen, dass man ihm nicht helfen kann, wenn eine neue Phase beginnt.
Der Film schafft es dabei hervorragend, die Wechselwirkung der Gefühle darzustellen, die Leïla und Damien empfinden – der eine, weil sein Kopf nichts anderes zulässt, die andere, weil auch sie in gewisser Weise keine Wahl hat. Der Film macht es auch dem Zuschauer nicht leicht, weil er sehr schnell Sympathien für die beiden Hauptfiguren aufbaut. Leïla Bekhti und Damien Bonnard sind grandios in ihren Rollen. Sie holen den Zuschauer ab und ziehen ihn hinein in diese Welt der Unsicherheiten, in der himmelhochjauchzend auf zu Tode deprimiert folgt – und niemand etwas machen kann.
(Peter Osteried, programmkino.de).

LES INTRANQUILLESB/F/LUX 2021, R: Joachim Lafosse, B: Joachim Lafosse, K: Jean-François Hensgens, M: Ólafur Arnalds, Antoine Bodson, Sch: Marie-Hélène Dozo, D: Leïla Bekhti, Damien Bonnard, Gabriel Merz, Chammah, Patrick Descamps, Jules Waringo, 114 Min, FSK: 12, dtF/OmU

kino achteinhalb: DIE RUHELOSEN

Trailer

Um den Trailer ansehen zu können, müssen Sie das Setzen von Marketing-Cookies (für Youtube, Vimeo, etc.) erlauben.