Staffel X

Filmtalk about:

Stranger Things (2016-)

Creators: Matt Duffer, Ross Duffer

Wie auch in anderen US-Erfolgsserien, in denen Nerds die Protagonist:innen sind – vorrangig wären hier THE BIG BANG THEORY (2007-2019) oder COMMUNITY (2009-2015) zu nennen – so definiert auch STRANGER THINGS seine Nerd-Held:innen als solche vor allen Dingen durch und über zwei Aspekte: Referenzen und Konsum. Am Beispiel der Darstellung und Verwendung des (inzwischen wieder populären) Rollenspiels Dungeons & Dragons soll in diesem einführenden Vortrag veranschaulicht werden, wie STRANGER THINGS über spezifische subkulturelle Marker und Verweise für einen Teil des avisierten Publikums ein besonders immersives, weil nostalgisches Seherlebnis kreiert, um sich folglich auch dem Konsumwillen und der Kaufkraft dieses nun – in der Realität des Jahres 2022 – vergleichsweise zahlungskräftigen Publikums zu bedienen. Der maßgebliche Beitrag STRANGER THINGS‘ zur Renaissance des einst verruchten Rollenspiels Dungeons & Dragons zeigt eindrucksvoll, wie aus Subkultur Popkultur werden kann – ein Faktor, der mitbegründend für den Erfolg dieser Serie ist.

Referent: Tobias Schank, M.Ed., ist Doktorand am Trier Center for American Studies, wo er seine Dissertationsschrift zur Konstruktion von Heteronormativität im U.S.-Amerikanischen Western (1903-1969) letztes Jahr vorgelegt und dieses Jahr erfolgreich verteidigt hat. Während seiner Promotion, die er unter anderem auch am Jesus College der Universität Oxford verbracht hat, hat er in vergleichbaren Formaten mehrere Vorträge in der Cinémathèque de la Ville de Luxembourg gehalten, unter anderem zum Neo-Western und zur Filmographie John Waynes. Seit Mai 2021 arbeitet Tobias Schank als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität des Saarlandes im BMBF-Verbundvorhaben Linking Borderlands: Dynamiken grenzregionaler Peripherien. Neben den Border Studies und Amerikanischen Kulturwissenschaften forscht Tobias außerdem zu Punk- und Heavy Metal-Subkulturen in UK und den USA und entwickelt darüber hinaus gerade erste Ideen zu einem zukünftigen Forschungsprojekt zu Nerd Culture und Dungeon

Unsere Kooperationspartner:

Nordamerikanische Literatur und Kulturwissenschaften, Universität
des Saarlandes,
Deutsch-Amerikanisches Institut Saarbrücken e. V.,
VHS des Regionalverbandes

kino achteinhalb: Stranger Things (2016-)

Trailer

Um den Trailer ansehen zu können, müssen Sie das Setzen von Marketing-Cookies (für Youtube, Vimeo, etc.) erlauben.