Filmgespräch dtF

Filmatelier der HBK präsentiert

PROGRAMM 1 DOK: KÜNSTLERINNEN-PORTRÄTS

1 Die Filmemacher*Innen werden zum Filmgespräch anwesend sein. Moderation: Prof. Sung-Hyung Cho

EIN NACHTWALD VOLLER FRAGEN
D 2022, R: Denise Wagner, Assistenz: Alicia Wagner, Betreuende Professorin: Sung-Hyung Cho, 18 Min

»Manche finden es bedrohlich, wenn es dunkel ist im Wald, aber ich finde das toll.«
Christine Brunella durchstreift jeden Morgen die Stadtwälder Frankfurts. Manchmal auf der Suche nach Inspiration und Ruhe oder einfach mit Demut vor der Natur.
Ihre Beobachtungen übersetzt sie in Tuschezeichnungen, die dem Betrachter ihre Perspektive auf die Natur näherbringen. Das Endprodukt meiner Reise nach Frankfurt ist ein 18-minütiger Dokumentarfilm, in dem man Christine Brunella auf eine ehrliche Weise kennen lernt, wie sie ihre Leidenschaft, Inspiration und auch die Selbstzweifel in sich und in jedem ihrer Werke vereint und ihrem Beruf als Künstlerin nachgeht.

SCHREIBEN
D 2022, R u Sch: Yvonne Lachmann, K: Philip Müller, Betreuende Professorin: Sung-Hyung Cho, Beratung Typografie – Professorin Indra Kupferschmid, 49 Min

Die Autorinnen und Autoren, Natascha Denner, Nelia Dorscheid, Jörg W. Gronius und Mark Heydrich leben und arbeiten im Saarland. In diesem Film sprechen sie über das Schreiben und lesen Auszüge aus ihren Texten. Die Art und Weise des Filmes ist angelehnt an die Methode Eberhard Fechners. In seinen Dokumentarfilmen steht das Wort im Vordergrund. Die Protagonistinnen und Protagonisten werden zu einem bestimmten Thema befragt und dann – durch die Montage des Films – gleichsam ins Gespräch darüber gebracht. Weitere filmische Mittel sind auf ein Minimum reduziert.


3ROJ_3TAGE SELBSTPORTRÄT
D 2022, R: Pescheng Ali, Team: Zardascht Ibrahim, Kadar Mustafa, Mohammad Ali Deeb, Sabine Ricken. Latifa Hamido, 8 Min

Es ist eine Reise ohne bekanntes Ziel. Auf dieser Reise machen die 4 jungen kurdisch-syrischen Leute eine Pause bei einem Freund, um sich zu erholen, bevor es weitergeht. Was im Film erzählt wird, sind ein paar Minuten Umsteigezeit.

- PINA BERES – SELBSTPORTRÄT

- JOOHEE OH – SELBSTPORTRÄT

2022, R: Diverse,

Unsere Kooperationspartner:

Lehrstuhl für Künstlerischer Film / Bewegtbild, Hochschule der Bildenden Künste Saar


kino achteinhalb: PROGRAMM 1 DOK: KÜNSTLERINNEN-PORTRÄTS