Filmgespräch dtF

Stuttgart 21 – Der Film

DAS TROJANISCHE PFERD

1 Der Regisseur Klaus Gietinger wird zum Filmgespräch anwesend sein.

Das Projekt ist ein Trojanisches Pferd der Immobilienspekulanten, der Betonmafia und von Bahnchefs aus der Auto- und Flugzeugindustrie. Trotz der Proteste hat es, medial unterstützt, eine Tunnelmanie für weitere milliardenteure Bahnprojekte ausgelöst. Die neue Fernbahnstrecken sollen hauptsächlich unter die Erde (Frankfurt Hbf, Frankfurt-Ful-
da, Rosenheim, Fehmarnbelt). Wegen des damit massenhaft verwendeten Stahlbeton verliert die Bahn einen Großteil ihrer Klimavorteile. Oft werden im Wortsinn brandgefährliche Fallen gebaut. Zudem sollen weitere bestens funktionierende Kopfbahnhöfe wie Lindau und Altona kaputtgemacht werden. Der Film endet mit immer noch möglichen Alternativen und Ausstiegsmöglichkeiten. Die Devise heißt nach Oben bleiben!
(Klaus Gietinger).

D 2022, R: Klaus Gietinger, B u K: Klaus Gietinger, M: Fluccio – Rainer Michel, Sch: Franziska Bielefeld,
F u s/w, 90 Min

Unsere Kooperationspartner:

Klaus Gietinger,
Heinrich Böll Stiftung Saar