Reservieren
Vortrag OmU

Nelkenrevolution 1974

ANOTHER DAY OF LIFE

1 Einführung: Tim Christmann, Universität des Saarlandes, Romanistik

Auf der Grundlage der Erinnerungen des polnischen Auslandskorrespondenten Ryszard Kapuściński (1932-2007) entworfenes Roadmovie, das ein dichtes, eindringliches Bild von Angola im Jahr 1975, als das Land seine Unabhängigkeit erlangte, zeichnet. Während des von weltpolitischen Machtspielen dominierten Bürgerkrieges muss sich der Reporter zwischen beruflichem Ehrgeiz, journalistischer Unabhängigkeit und Empathie für eine Seite entscheiden. Die kluge Mischform aus Animations- und Dokumentarfilm ergänzt die zumeist fotorealistische Animation mit Interviews, historischen Fotos und neu gedrehten Szenen aus dem heutigen Angola. Dabei nimmt der Film die mit der Revolution sympathisierende Sicht Kapuścińskis auf und trägt sie relativ ungebrochen in die Gegenwart.
ANOTHER DAY OF LIFE ist in einem drängenden Rhythmus erzählt: sehr dicht und eindringlich, fast atemlos. Der Rausch aus Bildern und Tönen kennt keine Leerstellen. (filmdienst.de)

Jeszcze dzień życiaP/E/B/D/HU 2018, R: Raúl de la Fuente, B: Raúl de la Fuente, Amaia Remirez, Niall Johnson, David Weber, Damian Nenow, K: Raúl de la Fuente, Gorka Gómez Andreu, M: Mikel Salas, Sch: Raúl de la Fuente, 85 Min, FSK 12, Animation, Biopic, Historienfilm, OmU

Unsere Kooperationspartner:

Romanische Literatur- und Kulturwissenschaft, Schwerpunkt Hispanistik,
Universität des Saarlandes
Instituto Camões
Botschaft Portugals in Deutschland

kino achteinhalb: ANOTHER DAY OF LIFE

Trailer

Um den Trailer ansehen zu können, müssen Sie das Setzen von Marketing-Cookies (für Youtube, Vimeo, etc.) erlauben.