Barrierefreie Filmreihe: Gesellschaft und Menschen mit Behinderung

Die Filmreihe hat zum Ziel, die Frage nach den Wechselwirkungen von Behinderung und in der Gesellschaft verankerten Stereotypen aufzuwerfen.
Wir haben vier Filme ausgewählt, die unterschiedliche Aspekte der gesellschaftlichen Wahrnehmung von Behinderung beleuchten.

Die Filmreihe „Gesellschaft und Menschen mit Behinderung“ wird nach jedem Film durch eine Diskussion mit Filmschaffenden oder Fachreferent*innen begleitet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Filmplakat: Barrierefreie Filmreihe: Gesellschaft und Menschen mit Behinderung (im Kino achteinhalb)

Aktuell in dieser Reihe

September

Donnerstag
Uhr
Filmgespräch dtF

Barrierefreie Filmreihe: Gesellschaft und Menschen mit Behin...

DIE GOLDFISCHE

D 2019, Regie: Alireza Golafshan, Länge: 112 Min

Im Anschluss eine Publikumsdiskussion zum Thema „Darstellung von Behinderung im Film“.

Oktober

Donnerstag
Uhr
Filmgespräch dtF

Barrierefreie Filmreihe: Gesellschaft und Menschen mit Behin...

DIE KINDER DER UTOPIE

D 2019, Regie: Hubertus Siegert, Länge: 84 Min

Im Anschluss diskutieren: Anett Sastges-Schank, Landesbeauftragte für Inklusion in Schulen und Kindertageseinrichtungen, Matthias Warken, Geschäftsführer des Vereins Miteinander Leben Lernen (MLL).

Oktober

Donnerstag
Uhr
Filmgespräch dtF

Barrierefreie Filmreihe: Gesellschaft und Menschen mit Behin...

SIMPEL

D 2017, Regie: Markus Goller, Länge: 113 Min

Im Anschluss laden die Veranstalter zum Austausch über die gezeigten Filme bei einem Getränk ein.