Programm

Juni

Donnerstag
Uhr

25 Jahre Gulden/Thewes

Tote Strecken – Erstaufführung

D 2021, Regie: Alfred Gulden, Christian Schu, Länge: 90 Min

Live-Musik und Filmaufführung

Juni

Freitag
Uhr
Vortrag OmU

Filmreihe zum Thema »Raum«

Die Wütenden – Les misérables

F 2019, Regie: Ladj Ly, Länge: 105 Min

Einführender Vortrag: "Polizisten gegen Jugendliche im Sozialraum französischer Plattenbauten“ von Prof. Dr. Simone Odierna und Prof. Dr. Bernhard Zimmermann, Sozialwissenschaften, HTW Saar

Juni

Samstag
Uhr
Filmgespräch dtF

Film­werk­statt: Im Gespräch

Kurzzeitschwester

D 2021, Regie: Philipp Lippert, Länge: 75 Min

Philipp Lippert wird zum Filmgespräch anwesend sein. Moderation Lydia Kaminski, Saarländisches Filmbüro

Juni

Samstag
Uhr
Filmgespräch dtF

Film­werk­statt: Im Gespräch

Kurzzeitschwester

D 2021, Regie: Philipp Lippert, Länge: 75 Min

VORSTELLUNG AUSGEBUCHT! Philipp Lippert wird zum Filmgespräch anwesend sein. Moderation Lydia Kaminski, Saarländisches Filmbüro

Juni

Sonntag
Uhr
Filmgespräch OmU

Neue polnische Filme

Charlatan

CS/IR/SLO/PL 2019, Regie: Agnieszka Holland, Länge: 118 Min

Begrüßung: Waldemar Spallek, Kino achteinhalb, Im Anschluss Online-Filmgespräch mit der Co-Regisseurin Kasia Adamik.

Juni

Montag
Uhr
Vortrag OmU

Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI) präsentiert:

Citizen Kane

USA 1941, , Regie: Orson Welles, Länge: 117 Min

Einführung: Ingrid Kraus, Kino achteinhalb

Juni

Dienstag
Uhr
Vortrag

Erfolg in Serie

Filmtalk about: BONES (2005-2017)

USA 2005 – 2017, Regie: Hart Hanson

Filmvortrag in englischer Sprache: Dr. Svetlana Seibel is a research assistant at the Chair of North American Literary and Cultural Studies at Saarland University.

Juni

Mittwoch
Uhr
Vortrag Filmgespräch dtF

Filmreihe zum Thema »Rassismus«

LORD OF THE TOYS

D 2018, Regie: Pablo Ben Yakov, Länge: 100 Min

Einführung und Diskussion mit Prof. Dr. Christian Schröder, Sozialwissenschaften, HTW Saar und Karin Meissner, Antidiskriminierungsforum Saar e.V. Im Anschluss Online-Filmgespräch mit dem Regisseur.

Juli

Donnerstag
Uhr
Vortrag dtF

Klimawandel und wir

Die Epoche des Menschen

CDN 2018, Regie: Jennifer Baichwal, Edward Burtynsky, Nicholas de Pencier, Länge: 87 Min

Einführung: Heike Werner, Kulturwissenschaftlerin, Umweltaktivistin, Vorstandsmitglied beim Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland

Juli

Freitag
Uhr
Stummfilm mit Musikbegleitung Vortrag

Cinéconcert

Die Mutter

UdSSR 1926, Regie: Wsewolod Pudowkin, Länge: 88 Min

Einführung: Waldemar Spallek, Kino achteinhalb Live-Musikbegleitung mit der Improvisationsklasse der Hochschule für Musik Saar unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg Abbing.

Juli

Samstag
Uhr
Stummfilm mit Musikbegleitung Vortrag

Cinéconcert

Die Mutter

UdSSR 1926, Regie: Wsewolod Pudowkin, Länge: 88 Min

Einführung: Waldemar Spallek, Kino achteinhalb Live-Musikbegleitung mit der Improvisationsklasse der Hochschule für Musik Saar unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg Abbing.

Juli

Sonntag
Uhr
OmU

Filmreif – Kino für Menschen in den besten Jahren

Auf der Couch in Tunis

F/TUN 2019, Regie: Manele Labidi, Länge: 89 Min

Juli

Montag
Uhr
Filmgespräch Filmtage / Festival OmU

Arbeits­kammer-Film­tage: Mit kriti­schem Blick!

Borga

D/GH 2021, Regie: York-Fabian Raabe, Länge: 104 Min

Nur mit Anmeldung: Begrüßung: Thomas Otto, Arbeitskammer des Saarlandes, Christine Streichert-Clivot, Ministerin für Bildung und Kultur. Online-Filmgespräch nach dem Film.

Juli

Dienstag
Uhr
Filmtage / Festival dtF

Arbeits­kammer-Film­tage: Mit kriti­schem Blick!

Skin

USA 2018, Regie: Guy Nattiv, Länge: 118 Min

Eintritt: 3,50 Euro

Juli

Mittwoch
Uhr
Filmtage / Festival dtF

Arbeits­kammer-Film­tage: Mit kriti­schem Blick!

Nur ein Augenblick

D/GB 2019, Regie: Randa Chahoud, Länge: 108 Min

Eintritt: 3,50 Euro

Juli

Donnerstag
Uhr
Filmgespräch Filmtage / Festival OmU

Arbeits­kammer-Film­tage: Mit kriti­schem Blick!

Sami, Joe und ich

CH 2020, Regie: Karin Heberlein, Länge: 94 Min

Eintritt: 3,50 Euro. Nach dem Film findet ein Online-Filmgespräch statt.

Juli

Freitag
Uhr
Filmtage / Festival dtF

Arbeits­kammer-Film­tage: Mit kriti­schem Blick!

Das Tagebuch der Anne Frank

D 2016, Regie: Hans Steinbichler, Länge: 128 Min

Eintritt: 3,50 Euro

Juli

Freitag
Uhr
Vortrag OmU

Nachteinhalb

Hausu

J 1977, Regie: Nobuhiko Obayashi, Länge: 88 Min

Einführung: Olga Dovydenko, Kino achteinhalb

Juli

Samstag
Uhr
dtF

Open Air im Innenhof Café Kostbar

Call me by your name

I/F/BRA/USA 2017, Regie: Luca Guadagnino, Länge: 133 Min

Bitte anmelden im Café Kostbar: 0681/ 37 43 60

Juli

Sonntag
Uhr
Filmgespräch OmeU

Neue polnische Filme

Herr T.

PL 2019, Regie: Marcin Krysztalowicz, Länge: 103 Min

Begrüßung: Waldemar Spallek, Kino achteinhalb. Nach dem Film findet ein Online-Filmgespräch mit dem Regisseur statt.

Juli

Montag
Uhr
Vortrag Filmgespräch OmeU

Filmreihe zum Thema »Rassismus«

You hide me & Palimpseste du Musée d'Afrique

GH 1970, R: Nii Kwate Owoo | B 2019, R, B u K: Matthias De Groof, Regie: Nii Kwate Owoo, Länge: 16 Min

Einführung und Diskussion: Carla Seemann und Mario Laarmann, Romanische Kulturwissensachaften und interkulturelle Kommunikation, Universität des Saarlandes.

Juli

Dienstag
Uhr
Vortrag OmU

Architektur und Film

Aalto Architektur der Emotionen

FIN/F 2020, Regie: Virpi Suutari, Länge: 103 Min

Einführung: Prof. Dr. Ulrich Pantle, Schule für Architektur Saar, htw Saar

Juli

Mittwoch
Uhr
dtF

Filmreif – Kino für Menschen in den besten Jahren

Auf der Couch in Tunis

F/TUN 2019, Regie: Manele Labidi, Länge: 89 Min

Eintritt: 4,50 Euro

Juli

Mittwoch
Uhr
Filmgespräch dtF

Film­werk­statt: Im Gespräch

Alison Kuhn – Kurzfilmprogramm mit Kurzlesung

D 2019/2020, Regie: Christian Zipfel, Länge: 45 Min

Die Filmemacherin wird zum Publikumsgespräch anwesend sein.

Juli

Donnerstag
Uhr
Filmgespräch dtF

Max Ophüls Preis

The case you

D 2020, Regie: Alison Kuhn, Länge: 80 Min

MOP UFF DE SCHERR. Die Filmemacherin wird zum Publikumsgespräch anwesend sein.

Juli

Donnerstag
Uhr
Filmgespräch dtF

Max Ophüls Preis

The case you

D 2020, Regie: Alison Kuhn, Länge: 80 Min

MOP UFF DE SCHERR. Die Filmemacherin wird zum Publikumsgespräch anwesend sein.

Juli

Freitag
Uhr
Vortrag OmU

Filmreihe zum Thema »Rassismus«

The Grizzlies

CDN 2018, Regie: Miranda de Pencier, Länge: 104 Min

Einführung: Dr. Svetlana Seibel, North American Literary and Cultural Studies, Universität des Saarlandes

Juli

Samstag
Uhr
Filmgespräch dtF

Max Ophüls Preis

Preisgekrönte Kurzformate

D/Jordanien 2020, Regie: Diverse, Länge: 60 Min

MOP UFF DE SCHERR. Filmemacher*innen werden zum Publikumsgespräch anwesend sein.

Juli

Sonntag
Uhr
OmU

Architektur und Film

Aalto Architektur der Emotionen

FIN/F 2020, Regie: Virpi Suutari, Länge: 103 Min

Juli

Montag
Uhr
Vortrag

Erfolg in Serie

Filmtalk about Fargo (Since 2014)

USA seit 2014, Regie: Noah Hawley

Filmvortrag in englischer Sprache: Bärbel Schlimbach (M.A./PhD candidate in North American Literary and Cultural Studies at Saarland University).

Juli

Dienstag
Uhr
Vortrag OmU

Filmreihe zum Thema »Raum«

Letztes Jahr in Marienbad

F/I 1960, Regie: Alain Resnais

Vortrag: „Der innere Raum“ in Alain Resnais‘ „Letztes Jahr in Marienbad“.Psychoanalytische Überlegungen zur Visualisierung psychischer Zustandsräume von Dr. Alf Gerlach, Psychoanalytiker

Juli

Mittwoch
Uhr
Vortrag dtF

Filmreihe zum Thema »Rassismus«

Spendier mir einen Çay und ich erzähl Dir alles

D 2019, Regie: Anna Sabel, Ruben Sabel, Länge: 61 Min

Einführung: Prof. Dr. Chrsitian Schröder, Sozialwissenschaften, HTW Saar und Karin Meissner, Antidiskriminierungsforum Saar e.V.

Juli

Donnerstag
Uhr
Vortrag dtF

Filmreihe zum Thema »Raum«

Willkommen bei den Sch'tis

F 2006, Regie: Dany Bon, Länge: 106 Min

Einführender Vortrag: »Sprachraum: Wir reden alle Dialekt. Was Sprache und Dialekt eigentlich heißen.« von Dr. Carrie Ankerstein, Lingusitik, Anglistik/Amerikanistik, Universität des Saarlandes

Juli

Freitag
Uhr
Vortrag dtF

Filmreihe zum Thema »Raum«

Leif in Concert – Vol. 2

D 2019, Regie: Christian Klandt, Länge: 116 Min

Vortrag: »Ein Kneipenkammerspiel als urig-utopischer Kommunikationsraum«, Dr. Nils Daniel Peiler, Film- und Medienwissenschaftler, Hamburg

Juli

Samstag
Uhr
dtF

Open Air im Innenhof Café Kostbar

SILVER LININGS – WENN DU MIR, DANN ICH DIR

USA 2012, Regie: David O. Russell, Länge: 120 Min

Bitte anmelden im Café Kostbar: 0681/ 37 43 60

Juli

Sonntag
Uhr
OmU

Sélection Perspectives

Das neue Evangelium

D/CH 2020, Regie: R: Milo Rau, Länge: 107 Min

Anmeldung/Kartenkauf: Festival PERSPECTIVES

Juli

Montag
Uhr
OmU

Architektur und Film

Aalto Architektur der Emotionen

FIN/F 2020, Regie: Virpi Suutari, Länge: 103 Min

Juli

Dienstag
Uhr
Vortrag Filmgespräch OmU

Neue polnische Filme

SUPERNOVA

PL 2019, Regie: Bartosz Kruhlik, Länge: 78 Min

Begrüßung: Waldemar Spallek, Kino achteinhalb Nach dem Film findet ein Filmgespräch mit dem Regisseur Bartosz Kruhlik via Internet statt.

Juli

Mittwoch
Uhr
Vortrag OmU

Veranstaltungsreihe zum Thema Populismus

Das ist unser Land!

F/B 2017, Regie: Lucas Belvaux, Länge: 119 Min

Einführung Dr. Tomas Schmidtgall, Zentrum für lebenslanges Lernen (ZelL) Universität des Saarlandes

Juli

Donnerstag
Uhr
OmU

Ciné Gay

MATTHIAS UND MAXIME

CDN 2019, Regie: Xavier Dolan, Länge: 119 Min

Juli

Freitag
Uhr
OmU

Ciné Gay

MATTHIAS UND MAXIME

CDN 2019, Regie: Xavier Dolan, Länge: 119 Min

Juli

Samstag
Uhr
OmU

--

Das brandneue Testament

B/F/LUX 2015, Regie: Jaco Van Dormael, Länge: 115 Min

Anmeldung/Kartenkauf: Café Kostbar (0681/ 37 43 60) oder Festival PERSPECTIVES

August

Sonntag
Uhr
OmeU

Sélection Perspectives

Danser sa peine

F 2020, Regie: Valérie Müller, Länge: 60 Min

Anmeldung/Kartenkauf: Festival PERSPECTIVES

August

Montag
Uhr
Filmgespräch dtF

Gastprofessur an der HBK: Axel Ranisch

Dicke Mädchen

D 2011, Regie: Axel Ranisch, Länge: 79 Min

Im Anschluss Filmgespräch mit Axel Ranisch

August

Dienstag
Uhr
Filmgespräch dtF

Gastprofessur an der HBK: Axel Ranisch

ICH FÜHL MICH DISCO

D 2013, Regie: Axel Ranisch, Länge: 98 Min

Im Anschluss Filmgespräch mit Axel Ranisch

August

Mittwoch
Uhr
Filmgespräch dtF

Gastprofessur an der HBK: Axel Ranisch

Alki Alki

D 2015, Regie: Axel Ranisch, Länge: 102 Min

Im Anschluss Filmgespräch mit Axel Ranisch

August

Donnerstag
Uhr
dtF

Der neue Film von Xavier Dolan

MATTHIAS UND MAXIME

CDN 2019, Regie: Xavier Dolan, Länge: 119 Min